HEDE BÜHL

Das Werk von Hede Bühl (geb. 1940) ist durch klar benennbare Werk­gruppen charakterisiert, die – fast ausschließlich – die menschliche Figur zum Thema haben. Dabei geht es der Künstlerin nicht um individuellen Ausdruck, sondern um grund­sätzliche skulpturale Fragen. Zahlen­mäßig die größte Gruppe im Gesamtwerk sind die Kopfskulpturen, die aus Stein, Bronze, seltener aus Aluminium, Blei oder Kunststoff gefertigt sind. Sie sind einerseits auf einfachste Grund­formen reduziert, andererseits aber durch Dehnungen, Wölbungen, Bänder und Klammern akzentuiert. Die Betrachter fühlen sich zu Inter­pretationen heraus­gefordert, ohne dass diese Arbeiten sich einer einzelnen Lesart schlüssig öffnen. Sie bewahren ihr Geheimnis und ihre Mehr­deutigkeit.

Andere Werkgruppen beschäftigen sich mit stehenden oder sitzenden, selten liegenden Figuren. Eine kleine Gruppe von Halbfiguren mit weit ausladenden Schultern wird von Hede Bühl als »Wächter« betitelt. Weniger bekannt als die Skulpturen sind die – oft großformatigen – Zeichnungen der Künstlerin, mit denen sie ihre skulpturalen Themen vorbereitet, variiert oder unabhängig von einer drei­dimensionalen Realisation frei gestaltet.

Die Künstlerin, die von 1958 bis 1963 bei Sepp Mages und Joseph Beuys an der Kunst­akademie Düsseldorf studierte, ist für ihr über Jahrzehnte konsequent entwickeltes Werk mit vielen Preisen geehrt worden, zuletzt 2007 mit dem Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste in Berlin. Zahlreiche Ihrer Skulpturen befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen.

Hede Bühl lebt und arbeitet in Düsseldorf. Ein Verzeichnis ihrer Skulpturen und Zeichnungen ist in Vorbereitung.

Hartmut Kraft


BIOGRAFIE

1940 in Haan bei Düsseldorf geboren
1958–1963

Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Kunst­akademie Düsseldorf bei
Sepp Mages und Joseph Beuys

1962–1963 Meister­schülerin bei Joseph Beuys
1963–1965 Mitarbeit im Atelier von Ewald Mataré
1968 Grünholz-Preis, Düsseldorf
1971 Stipendium des Kultur­kreises im Bundes­verband der Deutschen Industrie, Köln
1973 Villa Romana Preis, Florenz
1974 Förderpreis der Stadt Düsseldorf
1975 Arbeits­stipendium des Kultur­kreises im Bundesverband der Deutschen Industrie bei Zeidler und Wimmel, Kirchheim
1978 Großer Preis für Skulptur, Triennale Neu-Delhi
1979/80 Villa Massimo Preis, Rom
1982 Kunstpreis der Künstler, Düsseldorf 
2007 Käthe-Kollwitz-Preis, Akademie der Künste Berlin

Hede Bühl lebt und arbeitet in Düsseldorf


AUSSTELLUNGEN

Einzel- (E) und Gruppen­ausstellungen

1963 bis 2004
  • Große Düsseldorfer Kunstausstellung 1968
  • Orangerie Schloss Benrath, Düsseldorf (E)
  • Galerie Atlantis, Duisburg (E)
1970
  • 24. Ruhrfestspiele, Recklinghausen
1971
  • Aktiva 71, München und Münster
  • Ars Viva, Nürnberg und Leverkusen
1972
  • Biennale der Bildhauerkunst, Middelheim
  • Prisma 72, Deutscher Künstlerbund, Bonn
1974
  • Galerie Hella Nebelung, Düsseldorf (E)
  • Galerie Thomas, München (E)
1975
  • Bonnefantenmuseum, Maastricht, NL
  • Kunstverein Göttingen (E)
  • Biennale di Bronzetto, Padua, Italien
  • Kunstverein Düsseldorf (E)
  • Forum junger Kunst, Mannheim und Recklinghausen
1976
  • Darmstädter Sezession
  • Ars Viva, Duisburg und Nürnberg
1977
  • Overbeck-Gesellschaft, Lübeck (E)
  • Städtische Galerie, Villingen-Schwenningen (E)
1978
  • 4. Triennale-India, Neu Delhi
1979
  • Städtische Galerie Nordhorn (E)
  • Studio Jaeschke, Bochum (E)
  • Galerie Hartwig und Bethke, Berlin (E)
1980
  • Goethe-Institut, Neapel
  • Triennale der Kleinplastik, Fellbach
  • Künstlerbund, Hannover
1981
  • Darmstädter Sezession
  • Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl (E)
1982
  • Skulpturen im Hortenpark, Düsseldorf
  • Skulptur Aktuell, Bielefeld-Sennestadt und Porta Westfalica
  • Skulpturen in den Wallanlagen, Bremen
  • Triennale der Kleinplastik, Fellbach
1983
  • 8 Bildhauer zum Thema Kopf, Teehaus, Bremen
  • Stipendiaten der Villa Massimo, Rom, Karlsruhe und Kassel
  • 40 Düsseldorfer Künstler in Moskau
  • Gustav Stein, Sammler, Freund und Förderer, Lehmbruck Museum, Duisburg und Schloss Morsbroich, Leverkusen
  • Deutsche Bildhauer der Gegenwart, Augsburg
  • Köpfe und Gesichter, Kunsthalle, Darmstadt
  • Ruhrfestspiele Recklinghausen
1984
  • Galerie Fahlbusch, Ludwigshafen (E)
  • Große Münchener Kunstausstellung
  • Hommage à Max Beckmann, Galerie Poll, Berlin
1985
  • Skulptur und Entwurf, Gütersloh
  • Skulpturenallee, Heilbronn
  • Gerhard-Marcks-Stiftung, Bremen (E)
1986
  • Zeichnungen, Städtische Galerie, Nordhorn (E)
  • Studio Jaeschke, Bochum (E)
1987
  • Kunststation Frankfurt (E)
  • Kunstverein Oldenburg
  • Kunstverein Darmstadt
  • Rätsel und Wirklichkeit, Galerie by de boeken, Ulft, NL
  • ars mercabilis, Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
1988
  • Städtische Galerie, Bad Homburg und Galerie Scheffel, Bad Homburg
  • Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
  • Xylon Museum und Werkstätten, Schwetzingen
  • Galerie Kunze, Cuxhaven (E)
  • Künstler in der Overbeck-Gesellschaft, damals und heute, Lübeck
1989
  • Dominikanerkirche, Osnabrück (E)
  • Städtische Galerie, Wesel (E)
  • Galerie Swetec, Düsseldorf
  • Der geschundene Mensch, zum 750-jährigen Jubiläum des Frankfurter Bartholomäus-Domes
1990
  • Galerie Rehberg, Mainz (E)
  • Vertrauen ins Bild, Studio Jaeschke im Museum Bochum, Leverkusen und Kiel
1991
  • Galerie Niepel, Düsseldorf (E)
  • Kopf: Bilder, Rheinisches Landesmuseum, Bonn
  • Skulpturenpfad Osnabrück
  • Galerie Swetec, Düsseldorf
1992
  • Nationale der Zeichnung, Augsburg
  • Kopf-Ansichten, Pfalzgalerie, Kaiserslautern
  • Galerie Wenk, Dortmund (E)
  • 25 Jahre Kunst in Nordrhein-Westfalen, Oberhausen
  • 25 Jahre Aktion Friedensdorf International
1993
  • Kopf-Ansichten, Städtisches Museum, Heilbronn und Kaiserslautern
  • Kloster Weingarten (E)
  • Galerie Swetec, Darmstadt, Griesheim (E)
1994
  • Kunstverein Grafschaft Bentheim, Neuenhaus (E)
  • Galerie Ohse, Bremen (E)
1995
  • Galerie Wolf, Schloss Dyck, Grevenbroich
  • Katharinenkirche und Behnhaus, Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck (E)
1996
  • Positionen, Skulpturen an sakralem Ort, Benediktinerabtei, Seligenstadt
  • Nationale der Zeichnung, Augsburg
1997
  • Kunstverein Passau
  • Fritz-Winter-Haus, Ahlen (E)
1998
  • Kunstkreis Cloppenburg
  • Galerie Niepel, Düsseldorf (E)
  • Neun Bildhauer aus Europa – neun plastische Positionen, Schloss Babenhausen
1999
  • Kunstverein Grafschaft Bentheim, Neuenhaus (E)
  • Fritz-Winter-Atelier, Diessen (E)
2001
  • De Wereld Volgens Duitsland, Odapark Venray, NL
  • Niepel bei Morawitz, Düsseldorf (E)
  • Art Cologne, Galerie Rehberg
  • Fritz-Winter-Atelier, Diessen
2002
  • Fritz-Winter-Haus, Ahlen
  • Galerie Rehberg, Mainz (E)
  • Große Kunstausstellung Düsseldorf und München
  • 15 Jahre Galerie Kunstforum, Seligenstadt e.V.
2003
  • 10 Jahre Kunstverein Grafschaft Bentheim
2004
  • Niepel bei Morawitz, Düsseldorf (E)
2005
  • Galerie Neher, Essen (E)
  • Galerie Wenk, Dortmund (E)
  • Köpfe, Zeche Zollverein, Essen (E)
2006
  • Hede Bühl im Oberlandesgericht, Düsseldorf (E)
  • Kulturspeicher, Oldenburg (E) 2007
  • Die Sinnesorgane des Menschen – Die Nase, Kunstverein Bad Salzdetfurth, Bodenburg
  • GaleriArtist, Berlin
  • Akademie Der Künste, Berlin (E) (Käthe-Kollwitz-Preis)
2008
  • Arbeiten auf Papier, Galerie Rehberg, Mainz (E)
2009
  • ART Karlsruhe, Galerie Rehberg, Mainz 2010
  • Kornelimünster, Sammlung NRW, Aachen 2011
  • Lo Spirito del Lago: Quergänger. Stresa, Lago Maggiore Italien
2012
  • Galerie Alegretti, Turin
  • Fritz-Winter Haus, Ahlen
  • Skuplturenpark „Kasteel het Nijenhuis“ Museum De Fundatie, Niederlande
  • Lo Spirito del Lago: Lust for life. Stresa, Lago Maggiore Italien 2013
  • Villa Goecke, Krefeld (E)
  • K20, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf
    (Die Bildhauer – Kunstakademie Düsseldorf, 1945 bis heute)
  • Galerie Swetec, Düsseldorf (E)
  • Galerie Weick, Düsseldorf
  • Galerie Beyer, Dresden (E) 2015
  • Triennale der Bildhauer, Bad Ragaz, Schweiz
2016
  • Art Cologne, Galerie Thomas, München
  • Kunstverein Bamberg, Bamberg
  • Lo Spirito del Lago: My way. Stresa, Lago Maggiore Italien
2017
  • Stiftung Zukunft Evangelisch Vohwinkel, Wuppertal (E)

MONOGRAPHISCHE KATALOGE

Hede Bühl. 1958–1975, Zeichnungen, Skizzen, Radierungen
Mit Texten von Karl-Heinz Hering, Karlheinz Nowald. Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf 1976

Hede Bühl. Skulpturen
Mit Texten von Karl-Heinz Hering, Karlheinz Nowald. Städtische Galerie Nordhorn 1979

Hede Bühl. Skulpturen und Zeichnungen
Mit einem Text von Uwe Rüth. Skulpturen­museum Glaskasten Marl 1981

Hede Bühl. Skulpturen und Zeichnungen
Mit Texten von Gottfried Woldering, Heribert Schulz und Helga Meister Gerhard-Marcks-Stiftung, Bremen, Kunsthalle Darmstadt, Dominikaner­kirche Osnabrück 1989

Hede Bühl. Köpfe
Mit Texten von Gerhard Gerkens, Heinrich Hahne, Bernd Ernsting, Karlheinz Nowald, Katharina Winnekes und Heribert Schulz. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Lübeck 1995

Hede Bühl. Köpfe
Mit einem Text von Gerhard van der Grinten, Zeche Zollverein, Essen 2005

Hede Bühl. Käthe-Kollwitz-Preis 2007
Mit Texten von Michael Schönholtz, Hartmut Kraft und Irene Dänzer-Vanotti. Akademie der Künste, Berlin 2007

Hede Bühl.
Mit Texten von Hans-Joachim Schalles, Hartmut Kraft, Siegfried Gnichwitz und Heribert Schulz. LVR-Römer­Museum im Archäologischen Park Xanten, Xanten 2009/2010


BEITRÄGE IN KATALOGEN

Große Kunst­ausstellung NRW Düsseldorf 1963
Verein zur Veranstaltung von Kunst­ausstellungen e.V., Düsseldorf 1963 ff. (1963–2004)

Zeitgenossen. Das Gesicht unserer Gesellschaft im Spiegel der heutigen Kunst.
Ruhrfest­spiele Reckling­hausen 1970 Städtische Kunsthalle Reckling­hausen 1970

ars viva 71
Eine Ausstellung des Kultur­kreises im Bunde­sverband der Deutschen Industrie e.V.
in Verbindung mit Norishalle, Nürnberg und Erholungs­haus der Farben­fabriken Bayer AG,
Leverkusen, Köln 1971

Deutscher Künstlerbund Prisma ’72
20. Ausstellung in Bonn 1972

Villa Romana Kunstpreis 1973
(Katalog mit Hede Bühl, Nino Malfati, Jobst Meyer, Hans Peter Reuter), Florenz 1973

12. Biennale Middelheim
Antwerpen 1973

10. Biennale Internazionale del Bronzetto e della Piccola Scultura 1975
Padova Italien 1975

Figürliche Plastik
Kunstverein Göttingen in Zusammen­arbeit mit der Galerie Apex, Göttingen 1975

Große Kunst­ausstellung München 1975  ff.
Neue Gruppe, Plastiken und Objekte

ars viva 76
Eine Ausstellung des Kulturkreises im Bundes­verband der Deutschen Industrie e. V.
in Verbindung mit dem Wilhelm-Lehmbruck-Museum der Stadt Duisburg und der Kunsthalle Nürnberg 1976

„Zum Beispiel Villa Ronana, Florenz – zur Kunst­förderung in Deutschland I“
Staatliche Kunsthalle Baden-Baden 1977

I materiali del linguaggio
Artisti tedeschi a Firenze Villa Romana 1961–1977 Palazzo Strozzi, Firenze/Florenz 1977

Der Kopf. Plastiken aus dem 20. Jahrhundert
Wilhelm-Lehmbruck-Museum der Stadt Duisburg 1978

Fourth Triennale – India 1978
Seven German Realists, Federal Repuplic of Germany, Prof. Thomas Grochowiak, Städtische Museen Reckling­hausen und Ober­hausen 1978

Mit den Händen sehen
Katalog zur Ausstellung, Marburg Land­grafen­schloß 1980

1. Triennale Fellbach: Kleinplastik in Deutschland
Stadt Fellbach 1980

Art 14 ’83 Die Internationale Kunstmesse. Basel/Schweiz
Schweizer Muster­messe Basel/Schweiz 1983

Skulptur aktuell I – Beispiele figürliche Plastik aus der Bundes­republik
Kunstverein Bielefeld 1983

Skulptur und Farbe
4. Bremer Skulpturenausstellung 1983

Gustav Stein – Sammler, Förderer, Freund
Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg 1983

Aspekte der gegenwärtigen Kunst in Nordrhein-Westfalen
Dauerausstellung des Kultus­ministerium in der ehemaligen Reichsabtei Korneli­münster Kultus­ministerium Nordrhein-Westfalen 1985

Krankheit und Kranksein in der Gegen­warts­kunst, Armin Geus, Marburg 1985

Natur – Figur – Skulptur
Skulpturenhalle Heilbronn
Städtische Museen Heilbronn 1985

Zeichner in Düsseldorf 1955–1985
Mit einer Einführung von Friedrich W. Heckmanns. Kunst­museum Düsseldorf 1985

Overbeck-Gesellschaft: 7 Jahrzehnte
Künstlerin der Overbeck-Gesellschaft damals und heute
Lübeck 1988

Die Stele – zwischen Grenzstein und Figur
Darmstädter Sezession
10. Freiplastik­ausstellung auf der Ziegelhütte Darmstadt 1990 ff.

Vertrauen ins Bild. 20 Jahre Studio Jaeschke
Museum Bochum
Kulturabteilung Bayer, Leverkusen
Stadtgalerie Kiel 1990/1991

Skulpturenpfad Osnabrück
Kulturamt, Osnabrück 1991

Beispiele bildender Kunst der Gegenwart
Kernforschungs­zentrum Karlsruhe 1956 bis 1991, Karlsruhe 1991

Kopf-Ansichten. Malerei und Plastik der 80er Jahre.
Pfalzgalerie Kaiserslautern1992/1993 und Städtische Galerie Heilbronn 1993

Neun Bildhauer aus Europa – Neun Plastische Positionen
Skulpturen­ausstellung im Schloß Babenhausen
Hessischer Kunstverein Schloß Babenhausen e.V. 1998

Menschenbilder
111 Werke aus Bochumer Privatbesitz
Museum Bochum  2002

10 Jahre Kunstverein Grafschaft Bentheim
1993–2003, Grudrun Thiessen-Schneider,
Bentheim 2003

TRZEBA MIEĆ NOSA
Eine Ausstellung des Kunst­vereins Bad Salz-detfurth e.V. im Kunst­gebäude Schlosshof
Bodenburg 2007

Augen-Blicke in der Kunst­sammlung der National-Bank. Dokumentation zur Kunst­sammlung der National-Bank AG 2007

Bis zuletzt. Neun Zwischenräume für Kunst, Kultur und Religion. Sammlung Kraft. Museum für Sepulkral­kultur, Kassel 2009

6. Schweizerische Triennale der Skulptur.
Bad Ragaz 2015


Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen/Kunst aus NRW, Aachen-Kornelimünster
Spielbank Bad Oeynhausen 
Kunst für den Bund, Berlin 
Nationalgalerie Berlin 
Bocholt, Kopfbahnhof
Gerhard-Marcks-Haus, Bremen 
Städtische Kunstsammlung Darmstadt
Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf 
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 
Kunststiftung NRW, Düsseldorf
Kunstverein Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf 
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Düsseldorf 
Oberlandesgericht, Düsseldorf
Sammlung West LB (Nachfolger Portigon/Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf) 
Stadtmuseum Düsseldorf 
Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Deutscher Gewerkschaftsbund Duisburg 
Lehmbruck-Museum, Duisburg
Städtisches Museum, Göttingen 
Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen
Kunst- und Skulpturen-Museum (Museum im Deutschhof), Heilbronn
Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck 
Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern 
Prinz-Max-Palais, Karlsruhe 
Nordwestlotto Köln 
Kunsthalle Mannheim 
Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Stadtmuseum Nordhorn 
Stadtmuseum Oldenburg 
Kunsthalle Recklinghausen 
Cragg Foundation, Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal
Von der Heydt-Museum, Wuppertal
Museum Beelden Aan Zee, Scheveningen, NL